2018-07-01 Sommertour 330 km in den Süden

Der 01.07. war spontan – 330 km hat der Guide angesagt.

Bikerralleytaugliches Ziel und schon waren 10 Fahrer am Cafe Schrill versammelt. Eine große Gruppe und ich hatte die Befürchtung, dass es anstrengend wird. Doch der Guide war clever – sucht sich für die Strecke am Vormittag kleine und feine Nebenstraßen aus, die die Sonntagsfahrer nicht kennen und die zum entspannten Fahren eingeladen haben. Der östliche Teil des Harzer Vorlandes hatte schöne Blicke auf den Brocken zu bieten, blauer Himmel wurde nur ab und an durch den von den Feldern aufsteigenden Erntestaub etwas getrübt, die Sonne meinte es gut mit uns und dem Wind, der es nicht zu heiß werden ließ.

Kurvenspaß pur war es, der Weg führte uns von Wolfsburg über Schöppenstedt, Blankenburg, Altenau und durchs Bodetal. Die erste Rast …
… mit Einhorn

Nach einer guten Stärkung setzen wir den Weg fort in Richtung Sangerhausen. Diese Wege wurden immer holpriger – Schlaglochzeit. Wahrscheinlich waren deshalb mehr Trecker als Autos auf den Straßen unsere Begleiter.

In Sangerhausen angekommen schnell Fotosession gemacht (Guide – Fahne vergessen ! 🙁 ) und wieder auf die Mopeds. Städte sind zum Tanken gut, zum Fahren nicht so schön.

Europa-Rosarium Sangerhausen – im Sommer immer eine reise wert !

Also raus aus der Stadt und rein in den Harz. Das Selketal ist wunderschön – hier schwingt man durch die Kurven und irgendwie schien es ein Geheimtipp zu sein – sehr entspanntes Cruisen war möglich.

Kurze Pause im Schatten.

Noch eine Kaffeepause mit Eis und Kuchen und dann ging es Richtung Norden. Die B6 bringt uns schnell vom Harz in den Elm. Tetzelstein zum Abschluss ist Pflicht 🙂 und dort verabschieden wir uns. Die Rückfahrt bis Wolfsburg machen wir (fast) gemeinsam und unterwegs biegen nach und  nach alle gen zu Hause ab.

Die Tour war sehr schön, alle Mitfahrer waren sehr entspannt und gut drauf, die Kurven haben Spaß gemacht und die Länge der Tour war gefühlt gar nicht so lang. Danke an den Guide – tolle Tour. 

Und da gibt’s die Tour noch mal zum Gucken:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.